Sieg verschenkt

Auch im Spiel gegen Pfeffelbach musste der SVU personell geschwächt antreten, war aber trotzdem das überlegene Team, scheiterte jedoch wiederholt an den schon lange anhaltenden Abwehrschwächen.

So ging Pfeffelbach mit dem ersten Angriff (20.) in Führung, da die SVU-Defensive einem Hühnerhaufen glich.

Danach scheiterte unser Team am sehr guten Gästetorhüter, der klare Chancen von M. Preis (Kopfball) und B. Gras (Schrägschuss) parierte.

So musste ein Elfmeter, nach Foul an M. Preis, herhalten, den D. Alexander verwandelte, um zum Ausgleich zu kommen.

Nach dem Wechsel erzielte M. Preis die 2:1 Führung und alles deutete auf einen Heimsieg hin.

Jedoch kam der Gast mit dem zweiten Angriff zum Ausgleich. Eine Faustabwehr von J. Ammann war zu kurz, landete beim gegnerischen Stürmer, der verwandelte.

Danach war es ein Spiel auf das Tor des FCP, doch im Abschluss war man zu schwach bzw. scheiterte am Keeper.