Unverdienter Sieg

Der SVU konnte auch das sechste Spiel erfolgreich gestalten. Bei objektiver Betrachtung muss man aber sagen, dass der Sieg unverdient war, selbst ein Remis hätte den Einheimischen noch geschmeichelt.
Von Beginn an kam der SVU mit der aggressiven, jedoch fairen Spielweise der Gäste nicht zurecht.
Mit J. Ammann, der den Sieg rettete und M. Preis, der eine solide Abwehrleistung bot, sind nur zwei Spieler hervorzuheben. Der Rest der Mannschaft bot eine enttäuschende Leistung. Eine klare Torchance war über 90 Min. nicht zu verzeichnen.
Bereits nach 4 Min. musste J. Ammann am 16-er per Kopf vor einem Angreifer klären.
In der 8. Min. passte B. Gutendorf auf links zu S. Cappel, dessen Flanke verpasste jedoch D. Scholz am kurzen Pfosten per Kopf.
Ein Schuss von D. Scholz in Min. 20 auf den Torwart bot die nächste Möglichkeit.
Kurz darauf spielte M. Wagner mit D. Scholz Doppelpass, doch auch er schoss auf den Keeper.
Danach passte P. Stamm nach links auf D. Alexander, dieser legte zurück auf S. Cappel, doch dessen Schuss ging knapp am langen Pfosten ins Aus (24).
Im Anschluss war ein verteiltes Spiel zu sehen, ohne dass sich eine Mannschaft eine größere Chance erspielen konnte. Lediglich in der 34. Min. hatte der Gast eine Möglichkeit, der Ball ging jedoch über den Kasten.
Nach dem Wechsel hatte der SVU keine Chance mehr zu verzeichnen.
Die Gäste bestimmten die Partie und nur Torwart J. Ammann hielt den SVU im Spiel.
So klärte er nach 52 Min. per Fußabwehr zur Ecke, nach einem Schuss der Spvgg.
In Min. 60 konnte er sich erneut auszeichnen, als er einen Schuss gegen die Latte lenkte.
Kurz danach hielt er einen starmmen Schuss vom 16-er und in Min. 65 machte er einen Ball aus kurzer Distanz unschädlich.
Nach 70 Min. startete der Gast nach SVU-Ecke, S. Cappel vertändelte den Ball, einen Konter, schoss aber über das Tor.
In der 81. Min. setzte F. Schinkel im Strafraum nach, erkämpfte den Ball und wurde gefoult. Den fälligen Elfer verwandelte M. Preis sicher zum Sieg.
Aufstellung: Ammann – Allmann, Preis, Ohlrich (Schinkel), Metz – Cappel – Wagner, Gutendorf, Stamm, Alexander – Scholz
6. Spieltag: SV Ulmet II – Spvgg. Glanbrücken/St. Julian 8:3
In einem torreichen Spiel siegte der SVU überraschend deutlich gegen den tabellengleichen Gegner.
Torschützen: Horbach u. Hertel F. je 2, Hertel M., Klinck, Hempel, Welsch