Ungenügende Chancenverwertung 

Im Spiel gegen den VfB Reichenbach II siegte der SVU hochverdient mit 1:0, lediglich die sehr schwache Chancenverwertung verhinderte einen höheren Sieg.
Unser Team war fast jederzeit Herr der Lage, die konzentrierte Defensive ließ keine Chance zu.
Nach 5 Min. hatte B. Gutendorf mit einem Schuss aus 18 m, halblinke Position, Pech, den der Ball flog knapp über das Tor.
Danach kontrollierte die Heimelf die Partie, nahm aber zu wenig Tempo auf, um die Gästeabwehr zu fordern.
Nach 25 Min. hatte K. Frey einen Pfostentreffer zu verzeichnen. Voraus ging eine schöne Kombination nach einem Konter über S. Cappel und M. Wagner.
Die Führung erzielte K. Frey, nach einer Freistoßflanke von B. Gutendorf, per Kopf (30).
Die Möglichkeit die Führung auszubauen, vergab nach Doppelpass mit K. Frey D. Alexander, der frei am Torwart scheiterte.
Nach Flanke von B. Gutendorf in Min. 39, vergab M. Wagner ebenfalls frei vorm Tor.
Auch nach dem Wechsel war zunächst der SVU bestimmend.
Nach Ecke von M. Wagner, traf D. Alexander am langen Eck nur den Außenpfosten (49).
In Min. 53 scheiterte D. Alexander erneut frei vorm Tor am Keeper, den Abpraller schoss er über den Kasten.
Danach kam es zu einem Bruch im Spiel des SVU und Reichenbach gestaltete die Begegnung ausgeglichen, konnte sich jedoch keinen Torabschluss erarbeiten.
Lediglich in der 57. Min. musste Keeper J. Ammann auf der Hut sein, als er im Herauslaufen einen Angriff unterbinden konnte.
Die endgültige Entscheidung hatte M. Wagner nach 69 Min. auf dem Fuß, doch auch er vergab frei vorm Tor, indem er den guten Gästekeeper anschoss.
In Min. 71 vergab S. Cappel per Kopf nach Ecke von F. Näher.
Einen Schuss von P. Stamm wehrte der Torwart ab (80).
Die letzte Möglichkeit hatte dann B. Gutendorf, der, im Anschluss an eine Ecke von F. Näher, den Ball in den weinenden Himmel drosch.
Aufstellung: Ammann – Gutendorf, Preis, Ohlrich, Metz – Wagner, Cappel, Stamm, Decker – Frey (Allmann), Alexander (Näher)