Hoher Heimsieg

Mit 6:0 bezwang der SVU die Gäste der SG Haschb./Schellw., die eine schwache Vorstellung boten und nicht den Hauch einer Chance hatten.

Nach 4 Min. passte P. Metz zu B. Gras, dessen Zuspiel D. Alexander knapp verfehlte. Im Anschluss flog ein Schuss von M. Preis am Pfosten vorbei.

Bereits in Min. 8 erzielte Torjäger D. Alexander die Führung nach Pass von P. Stamm, der den Ball in der gegnerischen Hälfte erkämpfte und über rechts durchlief.

Eine weitere Möglichkeit ergab sich nach 18 Min. Nach Doppelpass zwischen M. Hempel und B. Gras kam M. Hempel zum Abschluss, der jedoch zu schwach geriet.

Nach Rückpass von P. Stamm von der Torauslinie, scheiterte S. Cappel an der Abwehr (21).

Einen Freistoß von B. Gras klärte der Keeper.

Nach 26 Min. bot sich B. Gras eine weitere Chance, doch ging der Schuss aus spitzem Winkel ans Außennetz.

Einen Elfmeter kurz darauf vergab B. Gras. Zuvor wurde M. Preis vom Torwart gefoult worden, was die rote Karte nach sich zog.

Der SVU war weiterhin am Drücker, eine Gästechancewar nicht zu verzeichnen.

Eher zufällig flog ein Ball von M. Preis gegen die Oberkante der Latte (38).

Das erlösende 2:0 gelang wiederum D. Alexander, nach Zuspiel von B. Gras, kurz vor der Pause.

Auch nach der Halbzeit ging der Einbahnstraßenfußball in Richtung Gästegehäuse weiter.

Das 3:0 schoss in der 54. in. B. Gras nach Pass von D. Alexander.

Eine große Chance vergab D. Alexander nach 58 Min. als er frei auf das Tor zu lief, den Keeper umspielte, dann zu lange zögerte und von einem Abwehrspieler erfolgreich gestört wurde.

Nach Freistoßflanke von F. Decker und Kopfball von B. Gras, parierte der Ersatztorwart der SG ausgezeichnet.

In der 66. Min. erzielte F. Decker mit Schuss ins kurze Eck den Treffer zum 4:0. Vorlagengeber war erneut B. Gras.

Ein Freistoßtreffer von B. Gras bedeutete das 5:0 nach 73 Min.

Das halbe Dutzend voll machte mit seinem dritten Treffer D. Alexander, wiederum nach Pass von B. Gras (77).

Die einzig echte Torchance der Gäste hatte der Einheimische M. Ohlrich, der Torhüter D. Gras jedoch nicht überwinden konnte, da dieser den Querschläger mit guter Parade klärte.

 

2. Mannschaft SVU – SG Haschbach/Schellw. 6:0

Dieses Spiel musste im „9 gegen9“ Modus ausgetragen werden, da der Gast nicht über genügend Spieler verfügte.

Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, bei welchem der SVU über 90 Minuten Chancen zu Hauf vergab.

So stand es zur Pause lediglich 2:0 durch die Treffer von M. Albert.

Nach dem Wechsel kamen die Einheimischen noch zu weiteren treffern durch J. Amman(2), D. Scholz und A. Horbach.

Das Spiel wurde von F. Pabst souverän geleitet.