Kantersieg

Beim Spiel in Einöllen trat unser Team von Anfang an überlegen und dominant auf.

Nach einem Zuspiel von M. Cappel stand D. Alexander frei vor dem gegnerischen Torhüter und verwandelte eiskalt zum 0 – 1 ( 5. Minute). Danach dominierten wir das Spiel und den Gegner nach Belieben. Es wurde jedoch versäumt, frühzeitig das Ergebnis zu erhöhen und den Sack schon in der Anfangsphase zu zumachen. In der 37. Minute beruhigte F. Schinkel nach Vorarbeit von D. Wolff mit dem 0 – 2 die Nerven der Ulmeter Anhänger.

Nach dem Seitenwechsel blieb der SVU am Drücker und M. Preis erhöhte in der 60. Minute auf 0 – 3. Die Einheimischen konnten nach einer Unaufmerksamkeit der ansonsten sehr sicher agierenden Ulmeter Abwehr auf 1 – 3 verkürzen ( 77. Minute, Böhm). Doch schon fast im Gegenzug machte D. Alexander mit dem 1 – 4 ( 79.Minute) deren Hoffnungen auf eine Aufholjagd zunichte. Diesem Treffer ging eine tolle Vorarbeit von D. Wolff voraus.

In den Schlussminuten erhöhten M. Preis ( 86. Minute) per Elfmeter nach Foul an F. Schinkel und D. Alexander ( 88. Minute) zum 1 – 6 Endstand.

 

Fazit: Es war ein sehr gutes Spiel unserer Mannschaft, wobei der Endstand den Gastgebern noch schmeichelte. Bei konsequenter Auswertung der Torchancen, wäre so gar ein höherer Sieg möglich gewesen.(fp)
SV Einöllen Res. – SV Ulmet Res.   0-3(0–0)
Souveräner Sieg

Unsere 2. Mannschaft konnte am 3. Spieltag endlich sein ersten Spiel austragen, nachdem das Match gegen Lauterecken am 1. Spieltag ausgefallen war. Nach zahlreichen Ausfällen mussten für dieses Spiel die „Oldies“ Matthias Albert und Max Allmang rekrutiert werden.

Der SVU agierte von Anfang an überlegen vergab aber die sich bietenden Chancen in der 1. Halbzeit, so dass mit einem 0 – 0 die Seiten gewechselt wurden.

Nach der Pause zahlte sich die Überlegenheit auch in Toren aus. Nachdem sich P. Fuchs zum wiederholten Male auf der linken Seite durchgetankt hatte, fand der Ball, unter gütiger Mithilfe eines gegnerischen Abwehrspielers, den wundersamen Weg ins Tor zur 0 – 1 Führung des SVU (52. Minute).

Mit einem Doppelschlag in der 65. und 67. Minute erhöhten A. Horbach und F. Hertel auf 0 – 3.

In der Folge wurden noch einige gute Möglichkeiten vergeben so dass durchaus ein höherer Sieg möglich war. Die Gastgeber wurden nur durch Fernschüsse und Freistöße gefährlich. Diese waren aber eine sichere Beute unseres Keepers S. Korb.

 

Fazit: Mit einer soliden Leistung landete die 2. Mannschaft einen verdienten Sieg.(fp)