3. Spieltag: SV Brücken – SV Ulmet 2 : 1 ( 1 : 1 )

Verdiente Niederlage gegen gute Gastgeber

 Die Anfangsphase verschlief unsere Mannschaft, so daß die Gastgeber zunächst besser im Spiel waren und den SVU gleich unter Druck setzten konnte. Nachdem Brücken die ersten Chancen nicht verwerten konnten, kam dann Ulmet besser ins Spiel und konnten dann die Begegnung zunächst ausgeglichener gestalten.  Nach 21. Minute brachte Daniel Alexander die Gäste mit 0 – 1 in Führung. Brücken erhöhte nun den Druck und scheiterte mehrmals am guten Torhüter Jochen Ammann. In der 38. Minute fiel dann durch Sandro Günsche der hochverdiente Ausgleich. Ein Tor des SVU wurde wegen einer vermeintlicher Abseitsstellung nicht anerkannt, trotzdem konnten sich unser Team beim starken Keeper bedanken, dass es zur Pause noch 1 – 1 stand.

In der 2. Hälfte war Brücken dann weiterhin überlegen. Unsere Mannschaft zeigte eine kämpferisch starke Einstellung und stemmte sich mit aller Macht gegen eine Niederlage. Der SVB scheiterte mehrmals an unserem guten Torhüter, der unter anderem einen Elfmeter parieren konnte. Es dauerte bis 10 Minuten vor dem Ende, ehe Brücken den verdienten Siegtreffer erzielen konnte. Torschütze für die Gastgeber war der Spieler Marc-Adrian Guth.

Fazit: Der SVU zeigte eine kämpferisch starke Vorstellung und machte es den überlegenen Gastgebern sehr schwer. Der Sieg für Brücken war absolut verdient, waren sie doch die bessere Mannschaft. Bester Spieler auf Ulmeter Seite war Torhüter Jochen Ammann, der mehrmals einen früheren Rückstand verhindern konnte. (Fp)

2018-09-10T11:01:37+00:00 By |

About the Author: