Mangelhafte Chancenverwertung verhindert Punktgewinn

Zu Beginn noch was in eigener Sache. Leider hatte der Verfasser dieses Artikels in Reichenbach nicht seinen besten Tag und in der Schlussphase seine Nerven nicht immer im Griff. Dies sollte eigentlich als Spielleiter nicht passieren. Sorry!

Das Spiel begann für unsere Mannschaft nicht ideal. Nach 6 Minuten spielten die Gasgeber einen langen Ball aus der eigenen Hälfte auf den Stürmer Tobias Schäffner. Dieser lief völlig frei auf unseren Torhüter Michael Welsch zu und überwand diesen mit einem Heber zum frühen 1 – 0. Viele der SVU Spieler und auch der Zuschauer sahen in dieser Szene den Schützen klar im Abseits. Nach 14 Minuten konnte Daniel Wolff zum 1 – 1 ausgleichen. Nach einem tollen Pass von Michael Preis, setzte er sich auf dem rechten Flügel gegen seinen Gegenspieler durch und überraschte den Torwart des VFB mit einem Schuss ins kurze Eck. Kurz danach parierte der Torwart des VFB Christian Lamparth einen guten Schuss von Daniel Alexander aus 18 Metern. In der 32. Minute kam ein Spieler des VFB aus spitzem Winkel zum Schuss. Dieser wurde jedoch von Michael Welsch per Fußabwehr geklärt. Fünf Minuten darauf vergab Daniel Alexander die größte Chance des SVU in der ersten Halbzeit. Doch sein Schuss aus 10 Metern geriet zu harmlos und war eine leichte Beute für den Torhüter. Zwei Minuten vor der Pause wurde Falk Ginkel mit Gelb/Rot des Feldes verwiesen.

Kurz nach der Halbzeit hatte Reichenbach die Chance zur Führung. Doch schoss der Spieler der Einheimischen den Ball freistehend aus 4 Metern, nach einem Eckball, über das Tor. Nach knapp einer Stunde ging der VFB durch Lothar Rheinheimer mit 2 – 1 in Führung. Nach einem schönen Zuspiel spitzelte er  den Ball an Michael Welsch vorbei ins Tor. Zwei Minuten später verhinderte Michael Welsch mit einer tollen Parade, nach einem Schuss aus 16 Metern, die nächste Gelegenheit der Gastgeber. Nun wurde die Partie immer hektischer und zerfahrener. Viele Entscheidungen des Schiedsrichter konnten sowohl die Einheimischen und  die Gäste nicht nachvollziehen. In der 64. Minute quittierte der VFB Spieler Steffen Schäfer eine Gelb/Rote Karte obwohl er offensichtlich vorher noch nicht verwarnt wurde. Nun drückte unsere Mannschaft auf den Ausgleich. Markus Cappel traf in der 65. Minute mit einerm Kopfball nur den Innenpfosten. Marcel Wagner zielte aus 16 Metern knapp am Tor vorbei. Danach wurde Daniel Wolff im Strafraum klar gefoult. Doch auf den Elfmeterpfiff warteten die Gäste vergeblich. In der 68. Minute kam Dennis Scholz, nach Zuspiel von Daniel Wolff, aus 11 Metern frei zum Abschluss. Leider drosch er den Ball hoch über das Tor. In der 71. Minute klärte ein Spieler des VFB einen Schuss von Michael Preis kurz vor der Torlinie.  Dieser hatte in der 77. Minute nochmals eine Möglichkeit, doch sein Ball strich knapp am Tor vorbei. In der 80. Minute vergab ein Spieler des VFB bei einem Konter aus 7 Metern die Vorentscheidung. Kurz vor Schluss hatte Michael Preis nochmals die Chance zum Ausgleich. Sein Ball aus spitzem Winkel wurde jedoch vom einheimischen Keeper gut pariert.

Fazit:    Unsere Mannschaft hat sich, aufgrund der wiederum schlechten Chancenverwertung, um einen verdienten Punkt gebracht. Der SVU hatte vier sehr gute Freistoßmöglichkeiten in Strafraumnähe. Diese wurden zum teil kläglich vergeben. (fp)