Chancen ungenutzt

Im Spiel gegen den Tabellenführer bot der SVU eine ansprechende Leistung, die zumindest mit einem Remis hätte belohnt werden müssen, bei konsequenter Chancenverwertung war gar ein Sieg möglich.
Schon in der Anfangsphase hatte unser Team die Chance zur Führung. In der 2. Min. schoss M. Wagner, doch wurde der Ball abgefälscht und landete an der Latte. Zuvor passte F. Decker über rechts.
Kurz darauf geht ein Flachschuss von M. Preis knapp am rechten Pfosten vorbei.
Den ersten Angriff der Gäste (12.) kann J. Allmann in höchster Not klären.
In Min. 14 passte K. Frey durch die Gasse auf M. Wagner, der frei vorm Tor am Keeper scheiterte, der den Winkel verkürzte.
Die verdiente Führung gelang dem starken F. Schinkel nach 16 Min. Ein langer Ball landete bei F. Decker, der den nachrückenden F. Schinkel bediente, der durchlief und souverän vorm Torwart vollstreckte.
Mitte der ersten Hälfte wurde dann der Tabellenführer stärker und kam meist über seine linke Seite durch, ohne jedoch zu klaren Chancen zu gelangen.
Eine Ecke in Min 32. wurde über den Kasten geköpft. Doch kurz darauf fiel der Ausgleich, als M. Preis im 16-er nicht in den Zweikampf kam und der Stürmer vollstrecken konnte.
Danach sahen die zahlreichen Zuschauer bis zur Pause ein verteiltes Spiel, ohne nennenswerte Höhepunkte.
Nach dem Wechsel konnte Keeper B. Veit mit Fußabwehr vor einem Stürmer klären (47).
Im Gegenzug ging ein Weitschuss von S. Cappel knapp drüber.
Dann passte P. Stamm auf F. Schinkel, der frei vorm Tor war, doch konnte der Torsteher zur Ecke klären (49).
Die SG kam in Min. 56 zu einer Möglichkeit, B. Veit konnte den Schuss jedoch an den Außenpfosten zur Ecke abwehren.
Nach Doppelpass im 16-er zwischen M. Wagner und K. Frey, wurde dessen Schuss im letzten Moment durch ein Abwehrbein geblockt.
Ein Heber der SG flog über das Tor (70).
Einen Freistoß von M. Wagner aus 17-m fischte der Keeper aus der rechten Ecke.
In der 80. Min. war der SVU dann mehrfach unachtsam. Zunächst spielte die SG über unsere linke Seite durchs Mittelfeld, was nicht verhindert wurde. Danach drang ein Spieler über links in den Strafraum, ließ den zu schnell angreifenden Verteidiger aussteigen, legte zurück, wo der Stürmer mit einer Körperdrehung die Abwehr ins Leere laufen ließ und vollstreckte.
Die letzte Chance hatte dann in der 90. Min. J. Allmann, doch sein Schuss aus ca. 18 m wurde vom Torwart geklärt.
Aufstellung: B. Veit – Metz, Ohlrich, Preis, Allmann – Decker, Stamm, Cappel (Scholz), Schinkel – Wagner, Frey
15. Spieltag: SV Ulmet II – SG Hüffler/Wahnw. II 1:1
In einem guten Spiel trennte sich der SVU vom Tabellennachbarn mit einem Remis, was für die Gäste sehr schmeichelhaft war, da unser Team klarste Möglichkeiten ungenutzt ließ. Zur Führung musste ein Eigentor herhalten. Einer der wenigen Gästeangriffe führte dann zum Ausgleich. Hervorzuheben ist die gute Defensivleistung des SVU. Auffälligste Spieler waren der lauffreudige A. Horbach und der zweikampfstarke Y. Klinck.
Aufstellung: Veit (Welsch) – Welsch (Albert), Mack, Wirth, Klinck – Ammann, Schug, Hertel F., Horbach – Hempel, Hertel M. (Metzger)