Starke Keeper

 

Im letzten Vorrundenspiel musste der SVU eine unnötige Niederlage beim SVL quittieren, wobei die Partie von starken Torhüterleistungen geprägt war.

In der ersten Hälfte agierte der SVU zu offensiv und ermöglichte den Einheimischen viele Kontermöglichkeiten. Die Offensivbemühungen unseres Teams erstreckte sich in zu vielen hohen Flanken, die die langen Lauterecker klärten. Auch waren wieder einige gravierende Fehlpässe aus Abwehr (J. Allmann) und Mittelfeld (S. Cappel) zu verzeichnen.

Bereits in der 5. Min. setzte sich der SVL über rechts durch, passte in die Mitte, wo der Stürmer mit seinem Schuss an Torwart D. Gras scheiterte, der mit Fußabwehr klärte.

Kurz darauf war der SVL wieder durch, doch konnte  J. Allmann im letzten Moment klären.

Nach 8 Min. hatte der SVU eine erste Chance, B. Gras scheiterte mit einem Fernschuss am Keeper.

Lauterecken kam dann nach 20 Min. wieder über rechts durch, der Ball flog aber aus ca. 16m über den Kasten.

Die verdiente Führung der Einheimischen gelang nach 20 Min. Es wurde erneut über rechts durchgespielt, nach Fehler von P. Metz, der im Zweikampf nicht energisch genug war, wurde der Ball nach innen gespielt und verwandelt.

Nach einem Freistoßknaller von B. Gras (27.) fischte der Torwart mit Glanzparade den Ball aus dem linken Winkel.

In der 30. Min. konnte Lauterecken erhöhen. Nach einem abgewehrten Freistoß landete der Ball beim Gegner, der den Ball wieder in den Strafraum hob, der SVU spielte auf Abseits und ein einlaufender Lauterecker vollendete frei vorm Tor.

Die Chance zum Anschluss ergab sich nach 32 Min. für D. Scholz nach Pass von S. Cappel, doch auch hier klärte der Torwart per Glanzparade nach Kopfball.

Kurz danach tauchten die Einheimischen erneut vor Keeper D. Gras auf, er klärte jedoch per Fuß.

In der 41. Min. landete ein Fallrückzieher von M. Preis über dem Kasten.

Nach der Pause bot sich den Zuschauern ein anderes Bild. Der SVU war die dominierende Mannschaft, Lauterecken kam kaum noch in unsere Hälfte und hatte erst in den Schlussminuten bei Kontern Tormöglichkeiten.

Der Anschlusstreffer gelang nach 55 Min. D. Alexander nach Pass von P. Stamm, der über die gesamte Zeit bei schwachem Gegenspieler zu wenig angespielt wurde.

Danach drückte der SVU, ohne jedoch zu nennenswerten Chancen zu kommen.

Erst in der 80. Min. hatte D. Alexander eine Gelegenheit, die der Tormann klärte.

Nach 83 Min. passte D. Scholz zu D. Alexander, erneut konnte der Keeper mit Glanzparade den Schuss ins lange Eck vereiteln.

Erst fünf Minuten vor Schluss kam Lauterecken mit einem Lattenkopfball zu einer Chance.

In Min. 90 scheiterte B. Gras mit einem Freistoß erneut am Keeper, der den Ball glänzend aus der Ecke angelte.

Danach konnte sich bei Kontern noch zwei Mal Torwart D. Gras auszeichnen, der jeweils gegen frei durchlaufende Gegner parierte.