13. Spieltag: SV Ulmet – SV Rammelsbach 4 : 2 ( 2 : 1 )

Pflichtsieg gegen den Vorletzten.

Nach der schwachen Vorstellung im Derby in Erdesbach war gegen den Vorletzten ein Sieg Pflicht. Rammelsbach hatte zu Beginn zwei Möglichkeiten, danach bestimmten dann die Gastgeber das Spiel. In der 17. Minute verfehlte Jan Allmann mit einem Kopfball nur knapp das Tor der Gäste. Drei Minuten später wurde Florian Decker nach Auffassung des Unparteiischen im Strafraum gefoult. Dennis Scholz verwandelte den Elfmeter zur 1 – 0 Führung. In der 22. Minute erhöhte dann Daniel Bender, nach Vorarbeit von Daniel Alexander auf 2 – 0. Ulmet hatte das Spiel im Griff, lief aber ein ums andere Mal bei Ihren Angriffen ins Abseits. Die Gäste konnten in der 45. Minute, mit ihrem ersten gefährlichen Angriff, durch Marvin Höbel auf 2 – 1 verkürzen.

In der zweiten Hälfte dominierte Ulmet weiterhin das Spiel, konnte aber zunächst seine Chancen nicht nutzen so dass blieb es bis in die Schlussphase spannend. Daniel Bender vergab in der 61. Minute freitstehend. Danach scheiterten noch Stefan Cappel (68.) und Florian Decker (77.) am Gästetorhüter Moses Alohan. Die Gäste waren nun, nach einer Gelb/Roten Karte, in Unterzahl.In der 81. Minute traf der kurz zuvor eingewechselte Marcel Wagner, mit seinem ersten Ballkontakt, zum 3 – 1. Direkt im Gegenzug konnte Marvin Höbel nochmals auf 3 -2 verkürzen. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte dann Dennis Scholz in der Nachspielzeit mit dem Treffer zum 4 – 2. Rammelsbach kassierte kurz vor Schluss noch einen weiteren Platzverweis durch eine Gelb/Rote Karte.

Fazit: Unsere Mannschaft landete einen verdienten Sieg, versäumte es aber, diesen früher unter Dach und Fach zu bringen. (Fp)

Unsere 2. Mannschaft konnte nach Wochen mal wieder antreten und unterlag mit 5 – 7 ( 2 – 3).

Die Torschützen für Ulmet waren Florian Niebergall mit einer Viererpack und Yannik Klinck per Foulelfmeter.

2018-11-14T22:29:11+00:00 By |

About the Author: