Verdienter Gästesieg

Im „Lokalderby“ musste der SVU eine Heimniederlage quittieren, da die Gäste das letztlich größere Chancenplus besaßen.
Bis zum ersten Torschuss mussten die zahlreichen Zuschauer über 20 Min. warten, nach Freistoß von S. Cappel zog D. Scholz am Tor vorbei.
Nach etwa 30 Min. verlor unser Team die Ordnung und die SG kam zu Chancen. So konnte Keeper J. Ammann, bester SVU-Akteur, nach 32 Min. den Winkel verkürzen und den Schuss eines Gästespielers klären. Kurz darauf war er erneut zur Stelle und wehrte einen Kopfball zur Ecke ab.
Überraschend dann die 1:0 Führung für den SVU. Nach Freistoß von S. Cappel brachte F. Schinkel den Ball nach innen, wo er von einem SG-Abwehrspieler über die Linie gedrückt wurde.
Die Pausenführung rettete kurz daruf J. Ammann. Einen Kopfball aus kurzer Distanz konnte er abwehren.
Bereits in der 50 Min. fiel der Ausgleich. Bei einem Freistoß am 16-er war die Mauer schlecht postiert, so dass der Schütze den Ball locker ins obere linke Eck einschießen konnte.
Danach war nur noch der Gast am Drücker, der SVU konnte sich nicht befreien, stand im zentralen Mittelfelsd zu offensiv, so dass die SG zu klaren Chancen kam.
Direkt nach der Führung konnte J. Ammann einen Schuss parieren.
Nach einem SG-Freistoß verpasste ein Spieler kanpp vorm Tor (53).
Die Entscheidung gelang den EDO`s in Min. 60. Einen Stockfehler von S. Cappel nutzte der Gast zu einem Konter. P. Metz wurde überlaufen und der Stürmer konnte frei verwandeln.
In der 85. Min. konnte sich nochmals der einheimische Keeper auszeichnen. Den Schuss des freien Stürmers wehrte er ab.
Die große Chance zum Ausgleich bot sich unserem Team in der 88. Min.
M. Preis setzte sich am linken Eck gegen zwei Spieler durch, legte zurück auf M. Hempel, der aus 7 m einen Abwehrspieler auf der Linie anschoss, beim Nachschuss zögerte D. Alexander zu lange, die SG konnte mit vereinten Kräften klären.
Der SVU agierte ab Mitte der ersten Hälfte mit zehn Mann, nach roter Karte für K. Frey. Die Gäste erhielten kurz vor Schluss noch rot.
Aufstellung: Ammann – Metz, Preis, Allmann, Cappel – Decker (Ammann), Scholz (Ohlrich), Wagner, Schinkel (Hempel) – Frey, Alexander
12. Spieltag: SV Ulmet II – SG (mit Erdesbach) Dennweiler-Obera. II 5:0
Im Spiel der Tabellennachbarn bot der SVU eine überzeugende Leistung und siegte auch in der Höhe verdient.
Die beiden ersten Tore durch C. Ammann und F. Näher, jeweils in den linken Winkel, waren schon das Erscheinen wert. Die weiteren Treffer, in einer meist einseitigen Partie, erzielten M. Hempel und Torjäger M. Hertel (2x). Bester Erdesbacher war der eingebürgerte SVU-Torsteher B. Veit, der in der Schlussphase mit einigen guten Paraden den Ehrentreffer verhinderte.
Aufstellung: Veit – Metzger, Welsch, Schug, Ginkel (Klinck) – Fuchs (Mack), Näher, Horbach, Ammann – Hempel, Hertel M. (Hertel F.)