Enttäuschendes Remis

Der SVU tat sich gegen die aggressiven und kampfstarken Gäste sehr schwer. Im Spielaufbau wurden zu viele Fehlpässe gespielt, so dass der Gast immer wieder zu guten Konterchancen kam.Die SG hatte nach 20 Minuten die große Möglichkeit zur Führung. Der starke Gästestürmer  Mike von Blohn, den unsere Abwehr nie in den Griff bekam, scheiterte freistehend am gute reagierenden Jochen Ammann. Der abgewehrte Ball prallte einem einheimischen Abwehrspieler gegen das Bein und von dort gegen die Torlatte. 2 Minuten später hatte Daniel Alexander die Schusschance aus 18 Metern. Der Ball wurde vom Torhüter aber pariert. Unsere Mannschaft hatte zwar mehr Ballbesitz, konnte sich aber keine zwingenden Möglichkeiten herausspielen. Der SG bot sich nach 39 Minuten die nächste große Chance. Felix Näher konnte aber im letzten Moment vor dem einschussbereiten Gästespieler klären. Vier Minuten vor der Pause erzielte Daniel Alexander, nach Vorarbeit von Dennis Scholz, mit einem Flachschuss aus 16 Metern, die zu diesem Zeitpunkt sehr glückliche und auch nach dem Spielverlauf unverdiente Pausenführung.

Das Spiel des SVU wurde auch nach der Halbzeitpause nicht besser und so konnte der Gast in der 52. Minute ausgleichen. Nachdem ein Spieler der SG freistehend an Jochen Ammann scheiterte, bugsierte die folgende Hereingabe Michael Preis ins eigenen Tor, zum verdienten Ausgleich für die Gäste. Unser Team tat sich weiterhin schwer überhaupt Möglichkeiten zu kreieren. Die beste hatte noch Daniel Wolff. Doch traf er in der 63. Minute bei einer Direktabnahme aus 5 Metern den Ball nicht voll, so dass der Gästetorwart diesen parieren konnte. Die SG blieb auch in der Folge mit Kontern immer wieder gefährlich und erzielte in der 69. Minute durch Oliver Schäfer die 1 – 2 Führung. Der SVU warf nun alles nach vorne. 10 Minuten vor dem Ende wurde unserer Stürmer Daniel Alexander im Strafraum gefoult. Michael Preis verwandelte den fälligen Strafstoß zum 2 – 2 Ausgleich. Drei Minuten später hatte er auch noch die Möglichkeit zur Führung. Doch verfehlte er freistehend, mit einem Kopfball aus 6 Metern, knapp das Tor. In der hektischen und aufregenden und mit einer langen Nachspielzeit belegten Schlussphase bot sich Dennis Scholz die Chance dieses Spiel zu entscheiden. Erst vergab er freistehend aus 7 Metern und ein paar Minuten später scheiterte er am gut reagierenden Gästekeeper Lars Müller.

Fazit: Der SVU bot wohl seine schwächste Saisonleistung. Die Gäste holten völlig verdient einen Punkt und hätten eine Niederlage auch nicht verdient gehabt.

Kurios war die lange Nachspielzeit des Schiedsrichters. Diesen ließ wohl seine Uhr im Stich, so dass am Ende eine Spielzeit von insgesamt fast 100 Minuten zu Buche standen

12. Spieltag    SV Ulmet Res.    – SG Krottelbach/Fro./Langenbach Res.     4 – 0  ( 1 – 0 )

Klarer Sieg

Unsere 2. Mannschaft war zwar von Beginn an überlegen, konnte aber bis zur 30. Minute keine einzige nennenswerte Möglichkeit herausspielen. Es war insgesamt eine ganz schwache erste Hälfte. Die erste große Torchance hatte Andre Horbach nach einer halben Stunde, doch sein Schuss aus 14 Meter konnte der Gästekeeper per Fußabwehr klären. Die SG hatte ihren einzigen Torschuss in der 39. Minute. Michael Welsch lenkte den Schuss  aus 18 Metern problemlos über die Latte.  Vier Minuten vor der Pause wurde unsere Stürmer Elias Jung im Strafraum festgehalten. Den nachfolgenden Elfmeter verwandelte Andre Horbach zur 1 – 0 Pausenführung.

Nach dem Wechsel hatten die Gäste  in der 53. die erste Möglichkeit. Der Schuss aus 4 Metern ging aber am Tor vorbei. Dieses war die einzige Offensivaktion der SG in der zweiten Hälfte. Danach war der SVU überlegen und bestimmte das Spiel. Nach 57 Minuten setzte sich Alexander Ruppert am rechten Flügel durch und seine schöne Hereingabe verwandelte Elias Jung, mit einem Schuss aus 12 Metern, zum 2 – 0. Nachdem Marco Hertel in der 67. Minute noch mit einem Schuss am Torhüter gescheitert war, machte er es eine Minute später besser und vollstreckte aus 18 Metern zum 3 – 0. Eine Viertelstunde vor dem Ende tauchte Marco Hertel nach einem Alleingang frei vor dem Tor auf, scheiterte aber am Gästekeeper. Den folgenden Nachschuss von Volker Hoffmann blockte ein Abwehrspieler der Gäste noch ab. Zehn Minuten vor Schluss hatte Elias Jung noch eine gute Möglichkeit. Doch sein Schuss aus 17 Metern ging knapp am Tor vorbei. In der 82. Minute gab es, nach einem Foul an Marco Hertel, nochmals Elfmeter für unser Team. Dieser wurde vom Torwart und „Geburtstagskind“ Michael Welsch souverän verwandelt. Danach blieb es bis zum Schlusspfiff beim verdienten 4 – 0 für den SVU.

Fazit: Unsere 2. Mannschaft siegte in einem schwachen Spiel verdient. Der Gegner war ziemlich harmlos und baute in der 2. Hälfte stark ab. (fp)