1. Spieltag: SV Ohmbach – SV Ulmet 4 : 3 ( 2 : 3 )

Unterhaltsame Partie dank schwacher Defensivleistungen

Am 1. Spieltag boten beiden Mannschaften eine unterhaltsame Begegnung mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Der SVU war zu Beginn klar tonangebend und ging bereits in der 4. Minute durch Daniel Wolff, nach Vorlage von Daniel Alexander, mit 0 – 1 in Führung. Jan Allmann traf kurz danach per Kopf, nach einem Eckball, nur die Latte des Ohmbacher Tores und Stefan Cappel scheiterte nur wenig später an Torhüter Martin Lang. Ohmbach kam in der 18. Minute das erste Mal vor das Tor der Gäste und nutzte die erste Chance zum Ausgleich.Andre Pfaff stand nach einem Freistoß völlig frei und traf aus 5 Metern. Danach traf Daniel Hillmer aus 25 Metern nur die Latte.In der 33. Minute verlor der SVU in der Vorwärtsbewegung den Ball und wurde von den Gastgebern klassisch ausgekontert. Alex Kin traf zur 2 – 1 Führung. Kurz vor der Pause traf Andre Horbach, nach einem schönen Angriff über links, nach Vorlage von Felix Näher zum 2 – 2 Ausgleich. Nur eine Minute später wurde Daniel Alexander im Strafraum gefoult. Stefan Cappel verwandelte den Strafstoß zur 2 – 3 Pausenführung.

In der 2. Hälfte konnten die Gastgeber in der 50. Minute ebenfalls per Elfmeter zum 3 – 3 ausgleichen. Torschütze war wiederum Alex Kin. Nun entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit zahlreichen Möglichkeiten auf beiden Seiten. Beide Teams trafen noch jeweils die Latte des gegnerischen Tores. Jan Allmann scheiterte per Kopf am glänzend reagierenden Schlussmann Martin Lang von Ohmbach. Daniel Wolff vergab fünf Minuten vor Schluß die größte Chance zur Führung. Die Entscheidung in der Partie fiel dann in der 87. Minute, als der eingewechselte Jonas Gummel zum 4 – 3 traf. Umringt von 4 Spielern der Gäste setzte er sich an der Strafraumkante durch und vollendete zum Sieg für Ohmbach.

Fazit: Der SVU versäumte es vor allem in der ersten Hälfte sein Chancenplus in eine beruhigende Führung auszubauen. Die Gastgeber nutzten ihre Möglichkeiten effektiver als die Gäste. Das Spiel war dank der zahlreichen Abwehrfehler auf beiden Seiten sehr unterhaltsam. Die Niederlage ist als unglücklich zu bezeichnen.

(Fp)

Die zweite Mannschaft siegte mit 1 – 0. Das Tor erzielte Philipp Fuchs bereits in der 3. Minute. Nachdem in der ersten Hälfte versäumt wurde das Ergebnis zu erhöhen, geriet das Team in der Schlussphase nochmals unter Druck. Jedoch konnte unsere Mannschaft den Sieg mit etwas Glück über die Zeit retten.

 

2018-08-14T21:51:31+00:00 By |

About the Author: