Letzter Spieltag: SV Altenglan gegen SV Ulmet 0:3 (0:3)

Relegation auch ohne Punkte am grünen Tisch gesichert.

Im Gegensatz zum letzten Heimspiel gegen den SV Weilerbach II, ging unsere Mannschaft das letzte Rundenspiel gegen den SV Altenglan sehr konzentriert und engagiert an. So dominierte man von Beginn an die Begegnung und hatte den Gegner eigentlich während der gesamten neunzig Minuten gut im Griff.

In der 10. Minute spielte Markus Cappel einen Pass auf Daniel Wolf, der aber mit seinem Flachschuss am gegnerischen Torhüter scheiterte. Doch in der 23. Spielminute war es dann soweit, Pascal Stamm konnte sich über links durchsetzen, seinen Schuss wehrte der Torhüter noch mit Mühe ab, jedoch konnte Dennis Scholz den abgewehrten Ball aus kurzer Distanz zur 1:0 Führung im Tor unterbringen. Bereits 5 Minuten später gelang Dennis Scholz sein zweiter Treffer. Nach einem weiten Flankenball von Björn Gutendorf von der linken Seite auf den, auf der rechten Seite, mit aufgerückten Markus Cappel, passte dieser quer und flach vor das Altenglaner Tor und der mitgelaufene Dennis Scholz konnte auf 2:0 erhöhen. In der 31. Minute fiel dann bereits die Vorentscheidung. Nach einem abgewehrten Eckball, landete der Ball bei Pascal Stamm, dieser fackelte nicht lange und sein strammer Schuß aus ca. 18 Metern landete unter der Latte im Altenglaner Tor. In der 39. Spielminute hatte dann noch Marcel Häßel die Gelegenheit auf 4:0 zu erhöhen, jedoch wurde sein Schuß, von der Strafraumgrenze aus, abgefälscht und ging knapp am gegnerischen Gehäuse vorbei.

In der zweiten Halbzeit kontrollierte unser Mannschaft weiterhin das Spielgeschehen, konnte sich auch einige Möglichkeiten erarbeiten, die jedoch ungenutzt blieben. Der SV Altenglan, hatte während des gesamten Spiels eigentlich nur zwei Gelegenheiten und diese in der zweiten Spielhälfte. In beiden Situationen konnte jedoch unser Torhüter Jochen Ammann die Möglichkeiten der gegnerischen Angreifer in gekonnter Manier abwehren.

Fazit: Unsere Mannschaft zeigte im letzten Saisonspiel eine sehr ansprechende und überzeugende Leistung und hätte so die Relegationsspiele auch ohne die drei Punkte am „grünen Tisch“ aus dem Spiel gegen Ohmbach erreicht. Eine beachtliche Saisonleistung – nochmals Glückwunsch an unser Trainergespann und die Mannschaft.

In dieser Verfassung kann man die bevorstehenden Entscheidungsspiele am kommenden Freitag, dem 26.05.2017 um 19.00 Uhr in Spesbach und am Freitag, dem 02.06.2017, ebenfalls um 19.00 Uhr in Ulmet, um den Aufstieg in die Bezirksklasse selbstbewusst angehen.

Auch unsere 2. Mannschaft konnte am vergangenen Samstag in Altenglan noch einmal überzeugen. In einem wirklich sehr guten Spiel wurde das Reserveteam des SV Altenglan mit 9:1 besiegt und der Gewinn der Meisterschaft noch einmal deutlich untermauert. Durch Tore von Marcel Ohlrich (2), Philipp Fuchs (2) Jannik Klinck, Christian Ammann, Alexander Ruppert und zwei Eigentore des SV Altenglan gelang ein Kantersieg, der auch in dieser Höhe verdient war. Auch Hierzu nochmals herzlichen Glückwunsch an Trainer und alle eingesetzten Spieler.

Auf geht`s, in die Relegationsspiele !

(BA)

2017-05-22T11:38:32+00:00 By |

About the Author: