7. Spieltag: SV Ulmet gegen SV Altenglan 2:1 (0:0)

Verdienter Sieg in letzter Minute

Der SVU hatte bereits nach drei Minuten die Chance zur Führung. Daniel Alexander stürmte alleine auf das Tor zu und umspielte den Torhüter, wurde aber im letzten Moment von einem Abwehrspieler der Gäste zu Fall gebracht. Die Einheimischen sahen darin eine elfmeterwürdige Aktion, während die Gäste zuvor eine Abseitsposition monierten. Ein Pfiff des Schiedsrichters blieb in dieser Szene aus. Kurz darauf wurde eine Hereingabe von Florian Decker im letzten Moment geklärt. Danach tat sich vor den Toren erst mal nicht viel. Die Einheimischen agierten zwar spielbestimmend konnten sich aber keine zwingenden Möglichkeiten herausspielen.Nach einer halben Stunde musste dann Felix Näher verletzt vom Platz.  In der 33. Minute scheiterte Daniel Bender am Innenpfosten. Im direkten Gegenzug klärte Jochen Ammann im letzten Moment vor Sascha Berg. In der 40. Minute wurde Sascha Berg im Strafraum von Torhüter Ammann gefoult. Den anschließenden Elfmeter von Dominik Wörner konnte er jedoch parieren. So ging es dann torlos in die Pause.

Nur zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff wurde Florian Decker frei vor dem Tor von seinem Gegenspieler beim Schussversuch gefoult. Die Einheimischen haderten in dieser Szene mit dem Schiri wegen des ausbleibenden Elfmeterpfiffs. Danach wurde unser Torhüter Jochen Ammann wegen Meckerns mit Gelb/Rot vom Platz gestellt. Diese Aktion war total unnötig und das Team musste nun fast 35 Minuten in Unterzahl agieren. Michael Welsch kam für Florian Niebergall und hütete von nun an das Tor. Nur drei Minuten später musste dann mit Michael Preis der zweite verletzte Spieler den Platz verlassen, so dass nach 60 Minuten das Auswechselkontigent schon erschöpft war. Michael Welsch verhinderte dann auch gleich gegen Timo Zimmer die Gästeführung. In der 66. Minute ging der SVU dann mit 1 – 0 in Führung. Marcel Häßel traf per Freistoß aus 22 Metern. Vier Minuten danach vergab Daniel Bender die Vorentscheidung, als er nach Vorarbeit von Daniel Alexander einen Verteidiger vor der Torlinie anschoss. In der 75. Minute bekamen die Gäste, nach einem Foul von Michael Welsch, ihren 2. Elfmeter in diesem Spiel zugesprochen. Den berechtigten Strafstoß verwandelte Timo Zimmer zum 1 – 1.  Daniel Bender traf in der 78. Minute nach einer Ecke aus 5 Metern nur den Pfosten des Altenglaner Tores. Kurz vor Schluss vergab Daniel Alexander noch eine gute Gelegenheit. Fast mit dem Schlusspfiff fiel dann doch noch der verdiente Siegtreffer für Ulmet. Marcel Häßel traf in der 90. Minute aus 18 Metern zum vielumjubelten 2 – 1.

Fazit: Unsere Mannschaft siegte verdient. Sie hatte auch in Unterzahl die besseren Torchancen und zeigte eine tolle Moral und ließ sich auch von den Rückschlägen im Spiel (Platzverweis, 2 Verletzte) nicht aus dem Konzept bringen. (Fp)

2017-09-25T15:11:46+00:00 By |

About the Author: