13. Spieltag: SV Ulmet – TV Grumbach 3 : 0 (3 : 0)

Schwache Chancenauswertung

Gegen die schwache Gästemannschaft bestimmte der SVU von Beginn an das Spielgeschehen. Bereits in den ersten 15 Minuten vergaben Daniel Alexander, Stefan Cappel und Dennis Scholz gute Torchancen. In der 17. Minute erzielte Daniel Alexander die verdiente 1 – 0 Führung. Danach vergab er nochmals freistehend vor dem Tor. Kurz darauf scheiterte Dennis Scholz an Torhüter Markus Haas. In der 25. Minute erhöhte Marcel Häßel auf 2 – 0. Der TVG hatte nur eine Möglichkeit in diesem Spiel, die Jochen Ammann glänzend parierte. Björn Gutendorf und 2 x Dennis Scholz vergaben nochmals gute Chancen. In der 42. Minute traf dann Stefan Cappel, im Anschluß an eine Ecke, per Kopf zum 3 – 0. Die Gäste waren mit dem Halbzeitstand noch gut bedient.

In der 2. Hälfte plätscherte das Spiel so dahin. Der SVU machte gegen harmlose Gäste nur das nötigste. Erst in den letzten 15 Minuten hatten Stefan Cappel, Marcel Häßel und Daniel Alexander noch die Chance das Ergebnis zu erhöhen.

Fazit: Der SVU landete gegen überforderte Gäste einen ungefährdeten Sieg. Die schlechte Chancenverwertung, vor allem in der ersten Halbzeit, und ein guter Gästetorhüter verhinderten einen höheren Sieg. (Fp)

 Die 2. Mannschaft landete einen ungefährdeten 9 : 3 Sieg ( HZ  4 : 0 ). Michael Welsch und Yannik Klinck waren jeweils per Dreierpack erfolgreich. Die weiteren Treffer erzielten Matthias Albert, Marcel Wagner und Sebastian Niebergall.

2017-11-14T19:40:47+00:00 By |

About the Author: