10. Spieltag: SG Krottelbach/Fro./Lan. – SV Ulmet 1 : 2 (1 : 1)

Umkämpftes Spiel endet mit einem verdienten Sieg

Bereits in der 5. Minute konnte Krottelbach einen Fehler der Ulmeter Abwehr zum 1 – 0 ausnutzen. Rene Citlak traf für die Gastgeber von der Strafraumgrenze. Dennis Scholz vergab in der 10. Minute die Chance zum Ausgleich. Sein Schuss freistehend vor dem Tor flog jedoch weit drüber. Die nächste Möglichkeit vergab Daniel Alexander in der 19. Minute. Kurz darauf verfehlte Stefan Cappel per Kopf das einheimische Gehäuse. Die größte Chance vergab Marcel Häßel in der 30. Minute. Sein Kopfball aus 5  Metern landete jedoch in den Armen des Torwartes. Die Gastgeber hatten bis zur Halbzeit nur noch einen Schuss von Rene Citlak aus 20 Metern, der das SVU Tor knapp verfehlte. In der 41. Minute fiel dann endlich der längst fällige Ausgleich. Nach einem schönen Spielzug traf Marcel Häßel aus 10 Metern zum 1 – 1. Er profitierte jedoch davon das der Ball von einem Gegenspieler unhaltbar für den Torwart abgefälscht wurde.

Nach dem Wechsel hatte wiederum die SG den besseren Start. In dieser Phase hatte Ulmet Glück, dass Alshebli Mohamad nur den Außenpfosten des Tores traf. Nach einer viertel Stunde übernahm nun der SVU wieder das Kommando und hatte auch einige Chancen zur Führung. Marcel Häßel scheiterte zweimal freistehend an Torhüter Florian Waldeit, ebenso Stefan Cappel per Kopf. Die verdiente Führung fiel dann in der 78. Minute. Marcel Häßel zirkelte einen Freistoß aus 17 Metern über die Mauer ins Tor. Die Gastgeber versuchten in der Schlussphase alles nach vorn zu werfen. Doch ließ unsere Abwehr keine gefährlichen Aktionen mehr zu, so dass es beim verdienten 1 -2 blieb.

Fazit: Unsere Mannschaft stellte in einem umkämpften Spiel das bessere Team und siegte verdient. Sie hatte aber zu Beginn der 2. Halbzeit etwas Glück, als die Gastgeber nur den Pfosten trafen und nicht nochmals in Führung gehen konnten. (fp)

2017-10-17T21:17:53+00:00 By |

About the Author: